Carly Universal Adapter im Test am Renault Megane 3

Wer heute eine Fehlersuche an seinem Auto durchführen möchte oder muss, der muss sich zwangsläufig mit den Informationen aus den verschiedenen Steuergeräten beschäftigen. Einfach die Motorhaube aufmachen und nachschauen reicht in den meisten Fällen leider nicht mehr aus. Doch in der Werkstatt kostet das Auslesen der Fehler-Codes natürlich Geld. Das kann man sich aber sparen.

Ich habe mir für meinen Renault Megane 3 den Carly Universal Adapter (für 54,90 Euro*) besorgt, um mal einen Einblick in das Innere meines Autos zu erhalten. Da ich ihn als Gebrauchtwagen gekauft hatte, war ich natürlich auch darauf gespannt, ob es da vielleicht irgendwelche Manipulationen am KM-Stand gab.

Der Carly Universal Adapter im Detail

Carly Universal Adapter mit Anleitung

Geliefert wird der Carly Universal Adapter mit einer kleinen Bedienungsanleitung. Der Adapter verfügt über einen OBD2-Anschluss und kann somit universell an den meisten bekannten Fahrzeugmarken verwendet werden. Für BMW gibt es einen passenden 20-poligen Adapter. Das mal nur nebenbei.

Der Anschluss erfolgt über die OBD2-Schnittstelle im Auto. Bei meinem Renault war diese etwas schwer zugänglich und sieht so aus:

OBD2-Schnittstelle im Renault

Die gesamte Steuerung erfolgt über die Carly App, die es als kostenlose Lite-Version und als ein kostenpflichtiges
Jahresabonnement gibt.

Die Anwendung ist übrigens total einfach. Nachdem man die App auf dem Smartphone installiert hat, steckt man den Carly Universal Adapter einfach im Auto in den OBD2-Diagnose-Stecker und lässt anschließend die App sich mit dem Adapter per Bluetooth verbinden.

Hat bei mir einwandfrei funktioniert. Hier mal ein paar Screenshots aus der App:

Wenn man sich anschaut, dass mir gleich mal 95 Fehler angezeigt wurde, ich aber im laufenden Betrieb keinerlei Probleme habe bzw. hatte, wird man zunächst mal stutzig. Aber ist ja auch klar, wie diese Zahl zustande kommt. So lange niemand den Fehlerspeicher zurücksetzt, bleiben natürlich auch uralte Fehler im System vermerkt.

Also am besten alle Fehler-Codes zurücksetzen und dann schauen, ob sich neue Fehlermeldung hier ansammeln.

Wie ich bereits eingangs erwähnt hatte, wollte ich bei meinem Gebrauchtwagen auch mal schauen, ob es da irgendwelche Manipulationen an der Laufleistung gab. Zwar etwas spät nach 5 Jahren Nutzung aber immerhin. Auch das lässt sich mit dem Carly Universal Adapter und der App sehr schnell überprüfen. In meinem Fall war da alles so, wie es sein sollte.

Die wichtigsten Funktionen im Überblick

OBD2 Anschluss am Carly Universal Adapter

Mit dem Carly Universal Adapter lässt sich so einiges Anstellen, wofür man in der Werkstatt richtig Geld bezahlen würde. Die Hauptfunktionen sind:

  • Autodiagnose in Herstellerqualität
  • Gebrauchtwagen auf Kilometerzähler-Betrug prüfen
  • Live-Parameter und Statistiken verfolgen
  • Verborgene Funktionen freischalten
  • Serviceintervalle zurücksetzen

Je nach Fahrzeugtyp stehen mal mehr oder weniger Funktionen zur Verfügung. BMW, VAG (VW, Audi, Seat, Skoda), Toyota, Mercedes, Renault, Porsche sind am kompatibelsten mit Carly. Aber auch für andere Automarken (2001 und später) bietet Carly einige Funktionalitäten an: OBD-Diagnose, OBD-Fehlerlöschung und OBD-Parameter.

Wer sich über alle Funktionen informieren möchte, dem empfehle ich folgendes Video:

Also ganz ehrlich, wer sich für sein Auto interessiert, der sollte sich den Carly Universal Adapter ruhig mal genauer anschauen. Ja, der OBD2-Adapter kostet Geld. Aber man spart mehr Geld als der Adapter kostet, da man die Daten nicht immer in der Werkstatt auslesen lassen muss.

Außerdem gibt es auf den Adapter eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie und eine lebenslange Garantie mit echt gutem Kundensupport.

Weitere Informationen findest du auf der Webseite des Herstellers*.